Der abnehmbare Hemdkragen / The detachable collar

english text mentioned below

Der abnehmbare HemdkragenIn vergangenen Zeiten war der abnehmbare Kragen mehr Zweckmäßigkeit als Stilmittel. Man konnte den Kragen und teils auch die Manschetten abnehmen, um diese separat zu reinigen. Blieb das Hemd “ungewaschen”, so wurde zumindest der Kragen, welcher mithin am meisten strapaziert wird, gereinigt. Vor diesem Hintergrund ist der Kragen auch weiß, denn somit vermied man das ausbleichen der Farbe. Damalige “Reinigungsvorgänge” würde man seiner Garderobe heutzutage nicht mehr zumuten.

Durch diese Trennung von Hemd und Kragen entstanden aber auch wunderschöne Kombinationen. Ich bevorzuge auch heute noch Hemden mit weißem Kragen und weißer Manschette als Kontrast zum ansonsten farbigen Hemdenstoff.

a

IMG_3933Neben den maßkonfektionierten Hemden, bei welchen ich diese Vorliebe nach Lust und Laune umsetzen kann, habe ich vor einiger Zeit aber auch Tunikahemden zum Gebrauch mit abnehmbaren Kragen für mich entdeckt. Dies bietet, im Gegensatz zum Hemd mit fest vernähtem Kragen, schier unendliche Möglichkeiten der Kombination. So lässt sich ein und das selbe Hemd durch austauschen des Kragens völlig anders interpretieren. Vom weichen Kragen aus dem Hemdenstoff, über einen Klubkragen und Kläppchenkragen bis hin zum Imperial Kragen. So verwandelt sich das Hemd dann vom unauffälligen Businesshemd bis Weilen in ein äußerst förmliches. Hinten verbindet ein etwas kürzerer Pin den Kragen mit dem Hemd. Vorne ist der Pin etwas länger, da er die beiden Seitenteile des Hemdes sowie beide Kragenseiten zusammenhält. Die Handhabung erfolgt ähnlich wie bei Manschettenknöpfen.

a

IMG_3936Hier ein Kragen aus weichem Hemdenstoff.

a

IMG_3939Dies nun ein schmaler Haifischkragen. Jedoch aus gestärktem Material. Passt im Kontrast besonders schön zu farbigen Hemden. Die Form ist sicherlich tauglich für den Geschäftsanzug.

a

IMG_3938Der Kläppchenkragen, auch Vatermörder genannt, ist eine meiner Lieblingsformen. Passt zum Smoking, zum Frack, zum Cut und Stresemann, ist aber auch äußerst interessant und auffällig zum normalen Geschäftsanzug. Ich trage diese Kragenform sowohl mit Schleife als auch mit Krawatte. Selbstverständlich passt, je nach Anzug und Anlaß, auch ein Plastron.

a

IMG_3937Als Schmetterlingskragen wird diese Abwandlung des Kläppchenkragens bezeichnet. Meiner Meinung nach eine besonders schöne und elegante Variation.

a

IMG_3940Besonders förmlich erscheint der Imperialkragen. Diesen trage ich recht gerne zum Stresemannanzug. Aber auch ein schlichter schwarzer Anzug passt hierzu sehr gut.

a

collar variationsVorstehend einige historische Aufnahmen. Schmetterlingskragen, Kläppchenkragen, Imperialkragen.

a


a

The Detachable CollarLong ago the detachable collar was more a practicality than a stylistic device.  The collar and sometimes even the cuffs were detachable in order to clean them seperately. Remained the shirt itself uncleaned was at least the collar laundered which was the most stressed part of the shirt.

Against this background the collar was white. So it was avoided to fade the color. Former purification processes we would not apply on our garments today.

By seperating collar and shirt wonderful combinations appeared. Still today i prefer shirts with white collar and white cuffs as a contrast to the colored shirting.

aIMG_3934Besides made-to-measure shirts on that I can implement my preferences some time ago I noticed tunishirts for myself that you can use with detachable collars.This offers compared with sutured collars almost endless potential. So one shirt can show totaly different looks by simply changing the collar type. Starting from the collar made of shirting, the club collar and the wing collar up to the imperial collar. This turns an unconspicuous business shirt into a formal shirt. On the back of the shirt a short stud is connecting the collar with the shirt. On the front a longer stud keeps both parts of the shirt and the two sides of the collar in place. It works similar to cufflinks.

a

IMG_3935Here is shown a collar made of soft shirting.

a

IMG_3939This one is a small cutaway collar. But it is stiffed and not soft. The white collar looks very classy in contrast to a colored shirting. This collar type matches with business suits as well.

a

IMG_3938The wing collar is one of my favorites. Is properly worn with tuxedo, tailcoat, cut and stroller suit but looks classy and conspicuouos with a business suit as well. I wear this collar type both with bow-tie and necktie. But of course an ascot matches as well.

a

IMG_3937The butterfly wing collar is a modification of the wing collar. In my view an extra classy and dapper variation.

a

IMG_3940The imperial collar is a particular formal collar. I like to choose this type in combination with a stroller suit. But a plain black suit matches as well.

a

collar variationsAbove mentioned some historic pictures. Butterfly wing collar, wing collar, imperial collar.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>