Noticeable Collar Types

Deutsch s.u.

overview

.

NOTICEABLE COLLAR TYPES – There are so much types and subtypes of collars when you look back in history. So today I just want to remind a few types that you still find today, even if they are very rarely seen or only used in formal wear today.

a

a

??????????THE CLUB  COLLAR – This is a very gentle looking collar type very common around the 1920s. The gap between the wings is pretty narrow so you have to tie your neck-tie very slim. If you tie it too wide or bulky it will lift the collar wings what looks very unorderly. I thing this collar type is a correct option for business but it also looks perfect for a leisure-time outfit. On the picture is shown the original size of the collar ( height ). In todays ready-to-wear collections you will find a much smaller collar. If you go made-to-measure you sometimes can chose between different heights.

a

a

tabTHE TAB COLLAR – This is a very elegant looking collar. Just like the club collar you have to tie your neck-tie very slim to be able to close the tabs behind the tie. A shirt with a tab collar gives your dress a very distinguished finish. There are different types common, with round or angled wings. The tab is always attached to the bottom side of the collar hence you can´t see it. That gives the shape a very clean appearance.

a

a

Club collar pinTHE PIN COLLAR – This is mostly a club or kent collar that closed gives a look like the tab collar just with the difference that here you can see the bar ( tab ) that tightens the collars. The bar itself is attached through a loop in the collar wing. You put the bar through both loops and than screw the cap on at one side. You can find many different types of pin collars that differ in the kind of wings ( round or angled ) and the type of pin ( look at the picture in the german section of this post as well ). In my view this is the most elegant type of collar and looks alway very sartorially. Moreover you can color-coordinate the pin with further accessories you wear. If you wear a golden watch and golden cufflinks then you complete this ensemble with a golden pin very classy.

a

a

wingTHE WING COLLAR – By the way, I love the whole dress shown on that picture! But anyway, the wing collar nowadays is only combined with the tailcoat and as one option combined with the morning suit. Since the 1930s no longer with the tuxedo ( officially ) but I ALWAYS wear a wing collar shirt with my tuxedo. In my view it looks way better. Hundret years ago the wing collar was absolutely common not only for evening wear but the business and leisure-time outfit as well. Everybody who is reading my blog completely knows that I prefer white collars and whithe cuffs with a colored shirt. Now I am thinking about to let fabricate a blue ( maybe striped ) shirt with white double cuffs and a white wing collar. On one of the pictures below you can find such a shirt. It looks awesome. I would wear this item in combination with a wide range of garments and with neck-ties and bow-ties as well.

a

Sources: parisiangentleman.fr / brooksbrothers.com / downton abbey / titanic blood and steel / mr. selfridge

a


a

BEMERKENSWERTE KRAGEN TYPEN – Es gibt so viele Arten und Unterarten von Hemdkragen wenn man in der Geschichte zurückblickt. Daher möchte ich heute nur an einige wenige erinnern, welche man heute noch findet, sei es auch, wenn Sie sehr selten sind, oder nur im Bereich der formellen Garderobe getragen werden.

a

a

club collarDER CLUB  KRAGEN – Dies ist ein sehr harmonisch wirkender Kragentyp, welcher um die 1920er Jahre sehr gebräuchlich war. Da die Lücke zwischen den beiden Krangeschenkeln sehr eng ist, müssen Sie Ihre Krawatte sehr schmal binden. Wenn Sie diese zu breit oder bauschig binden, wird dadurch der Hemdkragen angehoben, da die Schenkel auf dem Krawattenknoten aufsitzen. Dies würde sehr unordentlich aussehen. Ich denke, dass dieser Kragen eine korrekte Wahl für die Geschäftskleidung ist, aber auch in der Freizeit sehr gut aussieht. Auf dem Photo in der englischen Rubrik dieses Artikels ist die ursprüngliche Dimension des Kragen in Bezug auf die Höhe dargestellt. In den heutigen Kollektionen von der Stange findet man in der Regel eine deutlich niedrigere Kragenhöhe ( s. Photo oben ). Wenn man sich für Maßkonfektion entscheidet, hat man manchmal die Wahl zwischen verschiedenen Kragenhöhen.

a

a

tab offenDER TAB KRAGEN – Dies ist ein sehr elegant wirkender Kragen. Wie auch schon beim Club Kragen, muss die Krawatte recht schmal gebunden werden, um den Steg hinter der Krawatte schließen zu können. Ein Hemd mit Tab Kragen gibt Ihrem Anzug einen sehr vornehmen Abschluß. Es sind unterschiedliche Arten des Kragens gebräuchlich, insbesondere mit rundem oder eckigem Kragenabschluß. Der Steg is immer an der Unterseite des Kragens befestigt, so dass man ihn nicht sehen kann. Dies erzeugt ein äußerst feines  Erscheinungsbild der Formgebung.

a

a

saftey collar pin

DER PIN KRAGEN – Dies ist meist ein Club oder Kent Kragen, welcher geschlossen einen ähnlichen Look wie der Tab Kragen bietet. Der Unterschied ist, dass man hier den Verschluß, also den “Pin”, sehen kann und beim Tab Kragen der Steg unter dem Kragen befestigt ist. Man führt den Pin durch beide Löcher im Kragen und verschließt die offene Seite dann in der Regel mit einem Schraubverschluß. Auch hier gibt es etliche unterschiedliche Kragentypen. Auch wieder mit rundem oder eckigen Kragenabschluss sowie mit unterschiedlichen Pins. Neben dem gebräuchlichen Pin gibt es auch Verschlüsse, welche einer Sicherheitsnadel ähneln ( s. Photo ). Meiner Meinung nach ist der Pin Kragen der eleganteste Kragen und sieht immer äußerst stilvoll aus. Zudem kann man den Pin farblich sehr schön auf weitere Accessoires abstimmen. Trägt man z.B. eine goldene Arbanduhr und goldene Manschettenknöpfe, rundet man das Ganze mit einem goldenen Pin sehr schön ab.

a

a

wing 2

DER KLÄPPCHEN KRAGEN – Nur am Rande sei erwähnt, dass ich den Gesamtanzug auf dem Photo der englischen Fassung dieses Beitrage absolut liebe! Wie dem auch sei, der Kläppchenkragen wird wird heute nur noch zum Frack und als eine Option zum Cut getragen. Seit den 1930er Jahren nicht mehr zum Smoking ( offiziell ), aber ich trage IMMER einen Kläppchenkragen zu meinem Smoking. Meiner Meinung nach sieht dies wesentlich besser aus. Noch vor hundert Jahren war der Kläppchenkragen absolut gebräuchlich und zwar nicht nur zur Abendgarderobe, sondern viel mehr im Beruf und auch der Freizeit. Jeder, der meinen Blog im Gesamten verfolgt weiß, dass ich weiße Kragen und weiße Manschetten zu einem farbigen Hemd bevorzuge. Nun hege ich den Gedanken, mir ein blaues ( evtl. blau weiß gestreiftes ) Hemd mit weißem Kläppchenkragen und weißen Doppelmanschetten anfertigen zu lassen. Auf dem Photo können Sie ein solches Hemd sehen. Es sieht einfach umwerfend aus. Ein solches Hemd würde ich in Kombination mit einer Vielzahl von Kleidungsstücken tragen und sowohl mit Krawatte als auch mit Schleife.a

a

a

Bildquellen: parisiangentleman.fr / brooksbrothers.com / downton abbey / titanic blood and steel / mr. selfridge

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>